I n t e r v i s i o n s g r u p p e n
T e r m i n e  2019

 

 

Die regionalen Intervisionsgruppen für FortbildungsTeilnehmerInnen und Ehemalige dienen der gegenseitigen Unterstützung bei der Bearbeitung schwieriger Fallsituationen, dem gemeinsamen Selbststudium und dialogischen Austausch. Auch wollen wir den achtsamen, nicht-urteilenden Umgang miteinander pflegen und unseren Forschergeist kultivieren.

 

 

Netzwerk- und Intervisionstreffen Naturtherapie

 

Gut Hohenberg in der Pfalz
15. bis 17. November 2019

tl_files/Schule fuer Naturtherapie/Bild.jpg


Liebe Naturtherapeutin, lieber Naturtherapeut (und auch die angehenden…),

das diesjährige Netzwerk- und Intervisionstreffen legt den Schwerpunkt auf das praktische naturtherapeutische Arbeiten. Wir werden somit am Samstag viel Zeit haben für die eigene Selbsterfahrung in der Natur sowie für das anschließende Nacharbeiten zu zweit und in der Gruppe – also das „Üben“. Der Freitag dient dem „Ankommen“ und der Einstimmung. Der Sonntag bietet Raum für Themen, die im Laufe des Wochenendes geäußert werden oder entstehen. Darüber hinaus freuen wir uns auf Zeiten zum gemütlichen Beisammensein mit euch, zum Kennenlernen, zum Austauschen und vielleicht mit Überraschungen.

Der Ort
Gut Hohenberg ist ein ökologischer Seminarbauernhof am Rande des Pfälzer Waldes, in der Nähe der Bahnstation Annweiler. Wer vom Bahnhof abgeholt werden möchte, wendet sich bitte ein paar Tage vorher mit den Ankunftszeiten an Mathilde. Es ist ein Selbstversorgerhaus mit Mehrbettzimmern, wo wir uns selbst verpflegen und am Ende auch gemeinsam putzen werden. Bettwäsche und Handtücher müssen mitgebracht werden.

Die Kosten
Die Kosten für die zwei Übernachtungen liegen bei 38 Euro und hinzu kommen die Ver-pflegungskosten, die auf alle umgelegt werden.

Bitte mitbringen
Handtücher und Bettwäsche, natürlich Kleidung für Wind und Wetter und wer hat - empfehl-enswerte Literatur zur Naturtherapie (im weiteren Sinne). Wir planen eine einfache, vegetarische Verpflegung und kümmern uns auch um den Einkauf. (Vielleicht können die Autofahrer*Innen Kuchen beisteuern...) Falls ihr Besonderheiten bei der Ernährung beachten müsst, so bitten wir euch darum, selbst für entsprechende Lebensmittel für euch zu sorgen.

Anmeldung bis zum 31. Oktober an:
Mathilde Enderlein-Gebauer, Tel. 0157-36275865, enderlegebauer@aol ...aber wir freuen uns auch schon vorher über Fragen, Interessensbekunden, Absichtserklärungen und Anmeldungen!
Vorbereitungsteam: Mathilde Enderlein-Gebauer, Angela Klein und Ellen Keusen

 

Programm

Freitag, 15.11.2019

Bis 17.30       Ankommen
17.30 - 18.30 Gemeinsames Vorbereiten eines einfachen Abendessens
18.30 - 19.30 Abendessen
20.00 - 21.30 Kurzer Ausblick auf das Wochenende
Runde a la Oberegg: Wie bin ich da? Wo stehe ich in meinem Leben?
Gemütlicher Ausklang des Tages: Plaudern, Tanzen, Singen, Spazierengehen…

Samstag, 16.11.2019

08.00           Morgenimpuls (falls gewünscht und jemand etwas anbietet)
08.30 - 9.30  Gemeinsames Frühstück
09.30 - 12.00 Praktischer Teil: Selbsterfahrung in der Natur
                   Vorab eventuell Übung für das Leibgespür
12.30 - 13.30 Einfaches Mittagesen
13.30 - 14.30 Mittagspause
14:30 - 16:00 Nacharbeit der Selbsterfahrung in der Natur vom Vormittag zu zweit und anschließend Austausch in großer Runde
16.00 - 16.30 Kaffee und Kuchen
16.30 - 18.30 Austausch in großer Runde: Z.B. eigene berufliche naturtherapeutische Situation,
                   Projekte, Ideen, Fragen…
                   Planung der Einheit am Sonntagvormittag
18.30           Gemeinsames Kochen und Essen Gemütlicher Ausklang des Abends s.o.

Sonntag, 17.11.2019

08.00            Morgenimpuls (falls gewünscht und jemand etwas anbietet)
08.30 - 09:30 Gemeinsames Frühstück
09.30 - 11:30 Austausch und Vertiefen von Wunschthemen in Kleingruppen
                   Ausblick auf das nächste Treffen am 3. Novemberwochenende 2020
11.30 - 13.00 Mittagessen und gemeinsames Aufräumen und Putzen
Gegen 13.00 Ende und Abreise